SV Lautertal gibt spät Führung aus der Hand

Den nach Böhringen angereisten Fans bot sich am vergangenen Sonntag ein schlechtes und sehr zerfahrenes Fußballspiel. Weder die Hausherren des FC Römerstein noch die Gäste des SV Lautertal gelang zu irgendeinem Zeitpunkt des Spiels ein organisierter Spielaufbau. Die wenigen Torchancen des Spiels resultierten meistens nur aus hohen Bällen, Fehler der anderen Mannschaft oder Standardsituationen. Die Lautertaler starteten sehr gut in die Partie. Matti Schatz, der sonst für den SVL das Tor hütet, aber aufgrund Spielermangels seine Qualitäten als Stürmer zeigen durfte, brachte mit einem sehenswerten Kopfball gegen die Laufrichtung des Römersteiner Torhüters den SVL schon in der 3. Minute in Führung. Das Tor war auch das einzige wirkliche Highlight in der ersten Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel ging es dann so weiter. Die Hausherren wurden nicht wirklich gefährlich und die Lautertaler schienen mit dem Ergebnis recht zufrieden und investierten nicht wirklich viel, um ihre Führung auszubauen. Dennoch hatte der SVL durchaus Torchancen. So traf Simon Glocker einmal nur die Latte. So kam es wie es kommen musste. In der 83. Minute schloss Marco Lasch einen Römersteiner Konter erfolgreich ab. Bis Ende des Spiels hätten noch beide Mannschaften treffen können. Für die Lautertaler traf Simon Glocker erneut nur die Latte und kurz vor Schluss kam Pascal Maier noch einmal aussichtsreich vor dem Römersteiner Tor zum Kopfball. Allerdings reagierte Römersteins Schlussmann glänzend. Aufgrund beiderseits miserabler fußballerischer Vorstellung hätte wohl keine Mannschaft den Sieg verdient und die Punkteteilung geht in Ordnung.

Es spielten: Schröder, Leyhr (78. Holder), Kastl, Lukic, Schmid, Ademaj (65. Müller), L. Helmer, Maier, Machado (70. Eberhardt), Glocker, Schatz



Die zweite Mannschaft bestritt ihr erstes Spiel nach der Winterpause. Dabei unterlag man der zweiten Mannschaft des TSV Pfronstetten deutlich mit 0:6


Es spielten: Walter, Bauer (21. Hummel), R. Reiner, Werner, M. Schneider, L. Schneider (35. Schweizer), Wiechert, Xamoua, Gellert, Hoffmann, Albrecht



Die nächsten Spiele:

Sonntag, 03.04.22

13:00 Uhr: SV Lautertal II – TSG Upfingen II (Gomadingen)

15:00 Uhr: SV Lautertal – FC Sonnenbühl (Gomadingen)




65 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Zum zweiten Heimspiel in Gomadingen waren die Frauen des SV Unlingen zu Gast. Das Spiel startete hektisch. Die SGM Frauen kamen nicht ins Passspiel und hatten anfänglich Probleme die Positionen zu hal

Der Tabellenletzte SV Lautertal präsentierte sich im Spiel gegen den bis dahin Tabellenzweiten aus Upfingen mindestens auf Augenhöhe und erkämpft sich ein 1:1 Unentschieden. Zu Anfang entwickelte sich

Auch am fünften Spieltag muss die erste Herrenmannschaft des SV Lauteral eine bittere Niederlage hinnehmen. Auf heimischen Platz waren es zunächst die Lautertaler, die besser in die Partie kamen und d