SV Lautertal gewinnt souverän gegen Tabellenschlusslicht FC Engstingen II

Im Spiel am vergangenen Sonntag in Engstingen sahen die treuen Fans des SV Lautertal zwei sehr unterschiedliche Halbzeiten ihrer Mannschaft. Die erste Halbzeit war sehr einseitig und der SVL hatte das Spielgeschehen vollkommen im Griff. Während die Lautertaler deutlich mehr Spielanteile hatten und sich viele gute Chancen erspielten, kamen die Hausherren kaum einmal aus der eigenen Hälfte hinaus. Lautertals Toptorjäger Simon Glocker konnte bis zur Halbzeit seinem Trefferkonto vier Tore hinzufügen. In der siebten Minute wurde er von Manuel Reiner bedient und überwand im eins gegen eins Engstingens Torhüter. Sein zweiter Treffer in der 15. Minute wurde durch Michael Rippel vorbereitet. Den lupenreinen Hattrick gelang Simon Glocker dann in der 35. Minute und sein viertes Tor, zwei Minuten später, wurde wieder durch Michael Rippel vorbereitet, der nach einer Flanke von Marco Lukic am zweiten Pfosten am höchsten Sprang und punktgenau auf den bereitstehenden Simon Glocker ablegte (37.). Den Schlusspunkt einer torreichen ersten Halbzeit setzte Marco Lukic mit seinem ersten Saisontreffer in der 40 Minute. Bereits zur Halbzeit hätte die Lautertaler Führung auch schon höher ausfallen können, aber man ließ auch einige Chancen ungenutzt, so scheiterte man zum Beispiel auch dreimal am Aluminium. In der zweiten Halbzeit war der SVL dann nicht mehr so überlegen und die Engstinger konnten das Spiel recht ausgeglichen gestalten. Zwar blieben die Engstinger auch in Halbzeit zwei komplett ungefährlich und bescherten SVL Torhüter Matti Schatz damit einen gemütlichen Sonntagnachmittag, aber auch das Spiel des SVL war nun durch viele Fehler geprägt. Auch die Laufbereitschaft einiger Spieler des SVL war nun nicht mehr so hoch wie noch in der ersten Halbzeit und es entwickelte sich nun eine schlechte Kreisliga A Partie ohne große Highlights.

Es spielten: Schatz, Machado, Schmid (46. Leyhr), Kastl, Lukic, L. Helmer (46. Ademaj) (70. Müller), P. Maier, M. Reiner (53. Heimberger), F. Helmer, Glocker, Rippel



Die Zweite Mannschaft kam auch in Ödenwaldstetten unter die Räder. Ari Greger konnte immerhin in der 52. Minute den Ehrentreffer für den SVL erzielen.


Es spielten: Walter, Bauer, J. Holder, E. Holder, Eberhardt, N. Link (Schneider), R. Reiner, Albrecht, Wiechert (Greger)



Die nächsten Spiele:

Mittwoch, 27.10.21

18:45 Uhr SV Lautertal – TSV Holzelfingen (Dapfen)

Sonntag, 31.10.21

13:00 Uhr SV Lautertal II – SGM TSV Steinhilben / TSV Trochtelfingen II (Gomadingen)

15:00 Uhr SV Lautertal – SV Würtingen (Gomadingen)

39 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Der Tabellenletzte SV Lautertal präsentierte sich im Spiel gegen den bis dahin Tabellenzweiten aus Upfingen mindestens auf Augenhöhe und erkämpft sich ein 1:1 Unentschieden. Zu Anfang entwickelte sich

Auch am fünften Spieltag muss die erste Herrenmannschaft des SV Lauteral eine bittere Niederlage hinnehmen. Auf heimischen Platz waren es zunächst die Lautertaler, die besser in die Partie kamen und d

Das Mittwochabendspiel des SV Lautertal gegen den TSV Wittlingen endete in einem torlosen Unentschieden. Beide Mannschaften agierten von Beginn an kämpferisch und waren bemüht die Kontrolle über das S