Wichtiger Sieg der SVL Frauen gegen direkten Konkurrenten

Am Sonntag spielten die SV Lautertal Frauen auf dem Kunstrasenplatz beim TSV Sondelfingen II. Mit Blick auf die Tabelle befinden sich beide Mannschaften in direkter Nachbarschaft. Es stand also ein wichtiges Spiel an, bei dem sich die SVL Frauen vornahmen mit einem Sieg nach Hause zu fahren.

Dies zeigte sich in den ersten Minuten des Spiels. Die SVL Frauen stellten vorne zu und griffen den TSV früh an. Dadurch kam es in der 5. Minute zu einem Eckball, den Davina Betz in den Sechzehner schlug. In der Mitte stand Verena Döbler goldrichtig und konnte zum frühen 1:0 für die SVL Frauen einnetzen. Die SVL Frauen ließen den TSV Frauen wenig Platz um ins Spiel zu kommen. Dennoch kamen sie in der 13. Minute das erste Mal gefährlich in die Hälfte der SVL Frauen. Die Hintermannschaft konnte den Ball nicht klären und so konnte der TSV die Chance nutzen und zum 1:1 Ausgleich treffen. Keine 10 Minuten später hatten die TSV Frauen die nächste Chance, sogar den Führungstreffer zu erzielen, scheiterten jedoch an der SVL Torfrau. Im Gegenzug gelang das den SVL Frauen, die durch einen Elfmeter von Davina Betz zum 2:1 erhöhen konnten. Durch einen Freistoß ca. 20 Meter vor dem SVL Tor bekam der TSV erneut eine Chance den Ausgleich zu erzielen, die SVL Torfrau konnte entschärfen. So nutzten die SVL Frauen die Eckbälle am heutigen Tag voll aus und konnten durch Gonca Ugur, die aus der Drehung volley zum 3:1 verwandelte(43.min) und Verena Döbler die völlig frei zum 4:1 einköpfte (45. Min), zum 1:4 Halbzeitstand erhöhen.

Nach der Pause kamen die TSV Frauen besser ins Spiel und konnten die SVL Frauen unter Druck setzen. 5 Minuten nach der Halbzeit konnten die TSV Frauen durch einen direkt verwandelten Freistoß zum 2:4 verkürzen. Dies brachte Hektik ins Spiel und wurde zunehmend zerfahrener, da die SVL Frauen nicht mehr zusammenspielten und vermehrt auf lange Bälle setzten. Die Erlösung brachte die 76. Spielminute, als sich Katharina Wolf über rechts durchsetzen konnte und eine Flanke direkt im Fünfer platzierte. Dort drückte eine TSV Spielerin den Ball zugunsten der SVL Frauen zum 5:2 über die Linie. In der 85. Spielminute konnte der TSV nach einem Eckball zum 3:5 verkürzen, der gleichzeitig auch den Endstand darstellt.

Es spielten: Kaczmarek, Niethammer, Eberhardt, Özcelik, Schenk, Wolf, Röcker,

Ugur, Vöhringer, Döbler, Betz

Das nächste Spiel findet am Sonntag, den 01.05. um 11 Uhr in Gomadingen gegen den SC Blönried statt.

48 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Zum zweiten Heimspiel in Gomadingen waren die Frauen des SV Unlingen zu Gast. Das Spiel startete hektisch. Die SGM Frauen kamen nicht ins Passspiel und hatten anfänglich Probleme die Positionen zu hal

Der Tabellenletzte SV Lautertal präsentierte sich im Spiel gegen den bis dahin Tabellenzweiten aus Upfingen mindestens auf Augenhöhe und erkämpft sich ein 1:1 Unentschieden. Zu Anfang entwickelte sich

Auch am fünften Spieltag muss die erste Herrenmannschaft des SV Lauteral eine bittere Niederlage hinnehmen. Auf heimischen Platz waren es zunächst die Lautertaler, die besser in die Partie kamen und d