TSV Pfronstetten gegen SV Lautertal 1:1

In einer zerfahrenen A-Liga-Partie trennten sich die beiden Kellerkinder Pfronstetten und Lautertal leistungsgerecht mit 1:1. Von Beginn an suchten beide Mannschaften den Weg nach Vorne. Das Spiel wurde aber hauptsächlich von technischen Mängeln, Fehlpässen und unnötigen Ballverlusten auf beiden Seiten geprägt. Der Lautertaler Führungstreffer fiel daher auch nach einer Standardsituation. Kristof Heimberger schlenzte in der 34. Spielminute einen Freistoß aus dem Halbfeld ins Lattenkreuz.

Die Pfronstetter Aktionen wurden in der Folge zielstrebiger, was in der 49. Spielminute mit dem Ausgleichstreffer belohnt wurde. Nach einem Eckball köpfte Florian Mack gefährlich vors Tor und Bastian Herter zimmerte den Ball aus kurzer Distanz in die Maschen. Im weiteren Verlauf spielten beide Teams auf den Siegtreffer.

Auf beiden Seiten gab es in der zweiten Halbzeit auch einige Chancen auf den Lucky Punch. Den Schlusspunkt setzte Ricardo Machado, der in der Schlussphase noch mit der Ampelkarte vom Platz flog.


TSV Pfronstetten: Albrecht, Kinzelmann (75. Herter), Gaugel, Böhm, Dieterle (60. Raach), Settele, Baier, Schmid, Schneider (35. Mack), Herter, Werner.

SV Lautertal 2017: Maier, Helmer, Schmid (73. Greger), Haug, Kastl, Holder (54. Greger), Reiner, Benz, Heimberger, Maccado, Maier.

2 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Am vergangenen Sonntag war zum Rückrundenstart der TSV Genkingen zu Gast beim SV Lautertal. In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel in dem beide Mannschaften munter nach vorne

Im letzten Vorrundenspiel der Saison traf der SV Lautertal auf heimischem Platz auf die TSG Münsingen. Beide Mannschaften waren darauf bedacht keine Fehler zu machen und hinten sicher zu stehen. So en