top of page

TSV Genkingen gegen SV Lautertal 1:1

Aktualisiert: 11. März 2020

Zum Rückrundenauftakt sah es lange nach einem Überraschungscoup für die gut eingestellten Lautertäler aus. Beim Tabellenzweiten und Bezirksligaabsteiger TSV Genkingen hatte der SVL in der Anfangsphase ein spielerisches Übergewicht und konnten somit die Heimelf weitestgehend vom eigenen Tor fern halten. Und so gelang, nach einem feinen Spielzug über Patrick Benz und Michael Rippel, Torjäger Kristof Heimberger mit einem satten Schuss die nicht unverdiente 1:0-Führung (13.). Nachfolgend kamen die Genkinger nun deutlich besser ins Spiel und kamen ihrerseits zu den ersten Chancen. Mit zwei Lattentreffern hatte der SVL das Glück auf seiner Seite. Die Lautertäler blieben jedoch hauptsächlich durch Konter gefährlich, und so verfehlte ein Schuss von Heimberger nur knapp das Tor (26.).


Nach dem Wechsel wurde der Druck des TSV merklich größer, womit sich das Geschehen fortan hauptsächlich im Abwehrdrittel des SVL abspielte. SVL-Torhüter Ari Greger konnte sich dabei ein ums andere Mal auszeichnen, und zudem war weiterhin das Aluminium-Glück auf Seiten der Lautertäler. Die wenigen Kontermöglichkeiten hätten durchaus zum 2:0 führen können, wurden jedoch nicht mit letzter Konsequenz ausgespielt. In einer hektischen Schlussphase gelang den Genkingern dann doch noch der schlussendlich verdiente Ausgleich durch Jonas Schneider (85.). Die starke Vorstellung macht jedoch Mut für den weiteren Abstiegskampf.


Sonntag, 15.03.20

13:00 Uhr SV Lautertal II - TSG Upfingen II

15:00 Uhr SV Lautertal I - SV Hülben I

74 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Auswärtssieg in Honau 

Am vergangenen Sonntag war der SV Lautertal beim Tabellenschlusslicht aus Honau zu Gast. Bei tollem Wetter erwischten die Gäste den besseren Start und konnten bereits in der dritten Minute durch Marvi

Klassenerhalt gesichert

Der vergangene Sonntag begann emotional. Gleich drei Spieler mussten leider verabschiedet werden. Mit Kristof Heimberger und Manuel Reiner hängen gleich zwei „Klub-Legenden“ ihre Fußballschuhe an den

Comentários


bottom of page