SV Lautertal erneut sieglos

Die erste Herrenmannschaft war unter der Woche zu Gast beim fünftletzten der Kreisliga A1 Alb TSV Holzelfingen. Von Anfang an taten sich die Gäste schwer in die Partie zu finden. Das Aufbauspiel des SV Lautertal war geprägt durch viele Fehlpässe und Ungenauigkeiten, welche immer wieder zu Ballverlusten führten. Die Gastgeber hielten kämpferisch dagegen und konnten vor allem bei ruhenden Bällen die Lautertaler unter Druck setzten. In der 20. Minute, nach einer Standardsituation die eigentlich bereits geklärt schien, kahm ein Holzelfinger Spieler im Lautertaler Strafraum zu Fall und der Schiedsrichter entschied auf Strafstoß. Dominik Hecht verwandelte sicher vom Elfmeterpunkt und brachte die Hausherren mit 1:0 in Führung. Vier Minuten später gelang dem SVL allerdings postwendend der Ausgleich. Bei einem der wenigen zielstrebig nach vorne gespielten Angriffe der Gäste bediente Simon Glocker seinen Sturmpartner Kristof Heimberger, der vor dem Holzelfinger Schlussmann ruhig blieb und den 1:1 Ausgleich erzielte (24.). Kurz vor der Halbzeit schockte Kristof Heimberger die Hausherren als er von der Strafraumgrenze mit einem sehenswerten Abschluss erneute den Holzelfinger Torwart überwand und damit die Gäste in Führung brachte (45.). Auch nach der Pause verbesserte sich die Leistung des SVL nicht. Es waren nun die Hausherren die phasenweise die Hintermannschaft der Lautertaler unter Druck setzte. Konnte SVL Torhüter Matti Schatz erst durch eine glänzende Reaktion den Ausgleich verhindern, war er kurze Zeit später, in der 65. Minute, machtlos als Oliver Glück zum 2:2 Ausgleich einschob. Danach waren die Lautertaler zwar noch bemüht erneut in Führung zu gehen, allerdings wurde kaum ein Angriff vernünftig zu Ende gespielt. Somit blieb es bei einem 2:2 Unentschieden, welches in Anbetracht des Spielverlaufs völlig in Ordnung geht. Der SV Lautertal ist damit seit fünf Spielen ohne Sieg. Zwar konnte man am darauffolgenden Sonntag gegen den FC Engstingen II drei Punkte verbuchen, allerdings wurden diese Punkte aufgrund des Nichtantritts der Engstinger dem SVL gutgeschrieben.


Es spielten: Schatz, Leyhr, Kastl, Lukic, L. Helmer, Maier, Müller, M. Reiner, Machado (63. Ademaj), Glocker, Heimberger



Die zweite Mannschaft des SV Lautertal stand am vergangenen Sonntag kurz vor ihrem ersten Punktgewinn der Saison. Die Lautertaler boten auf heimischem Grund eine kämpferische Leistung und konnten in der 22. Minute einen frühen Rückstand ausgleichen. Der Torschütze war Theo Hummel. In der zweiten Halbzeit hatten die Lautertaler dann sogar die Möglichkeit durch Ari Greger in Führung zu gehen. Dessen Abschluss ging allerdings knapp über das Tor. Bis Spielende mussten die Hausherren dann jedoch noch zwei Gegentore hinnehmen.


Es spielten: Walter, Bauer, J. Holder, Werner (22. M. Schneider), Hummel (80. Schweizer), Stooss (22. Eberhardt), Link, Wiechert (55. E. Holder), A. Greger, Albrecht, Ademaj



Die nächsten Spiele:

Sonntag, 15.05.22

13:00 Uhr: TSV Genkingen II – SV Lautertal II (Genkingen)

15:00 Uhr: SV Würtingen – SV Lautertal (Würtingen)

32 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Zum zweiten Heimspiel in Gomadingen waren die Frauen des SV Unlingen zu Gast. Das Spiel startete hektisch. Die SGM Frauen kamen nicht ins Passspiel und hatten anfänglich Probleme die Positionen zu hal

Der Tabellenletzte SV Lautertal präsentierte sich im Spiel gegen den bis dahin Tabellenzweiten aus Upfingen mindestens auf Augenhöhe und erkämpft sich ein 1:1 Unentschieden. Zu Anfang entwickelte sich

Auch am fünften Spieltag muss die erste Herrenmannschaft des SV Lauteral eine bittere Niederlage hinnehmen. Auf heimischen Platz waren es zunächst die Lautertaler, die besser in die Partie kamen und d