top of page

SV Lautertal beendet Vorrunde mit einem Sieg

Im letzten Spiel der Vorrunde trafen die Schützlinge von SVL Coach Andreas Vogel auf den TSV Pfronstetten. Über das gesamte Spiel hinweg waren die Lautertaler die überlegene Mannschaft und konnten das Spiel kontrollieren. Die Abwehr des SV Lautertals wurde durch den TSV Pfronstetten kaum vor größere Herausforderungen gestellt und die wenigen Abschlüsse, die an diesem Tag Richtung Tor kamen, waren allesamt kein Problem für Ersatztorhüter Ari Greger. Der SVL hingegen nutzte die Chancen, die man sich erspielte und gewann mit 3:0. In der 15. Minute brachte Michael Rippel die Lautertaler in Führung und in der 23. Minute legte Lukas Greger nach. Aufgrund der Pfronstetter Harmlosigkeit war das Spiel mit dieser 2:0 Führung schon früh entschieden. Einziges Highlight in der zweiten Halbzeit war dann der Treffer von Albin Ademaj zum 3:0 Endstand in der 72. Minute. Zum Abschluss der Vorrunde steht der SVL damit auf einem soliden fünften Platz und könnte mit zwei Siegen in den Partien, die vor der Winterpause noch anstehen, noch zu den vorderen Plätzen aufschließen.


Es spielten: A. Greger, F. Helmer (20. Kastl), M. Greger, Schmid, L. Helmer, P. Maier (75. Stoß), M. Reiner, Rippel, Ademaj, L. Greger, Heimberger



Das nächste Spiel:

Sonntag, 28.11.2021

14:30 Uhr SV Lautertal – SV Hülben (Dapfen)

58 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Auswärtssieg in Honau 

Am vergangenen Sonntag war der SV Lautertal beim Tabellenschlusslicht aus Honau zu Gast. Bei tollem Wetter erwischten die Gäste den besseren Start und konnten bereits in der dritten Minute durch Marvi

Klassenerhalt gesichert

Der vergangene Sonntag begann emotional. Gleich drei Spieler mussten leider verabschiedet werden. Mit Kristof Heimberger und Manuel Reiner hängen gleich zwei „Klub-Legenden“ ihre Fußballschuhe an den

Auswärtssieg in Hülben

Nach fünf sieglosen Spielen am Stück konnten die Lautertaler letzten Dienstag endlich wieder dreifach punkten. Das Spiel in Hülben war wohl eines der wichtigsten diese Saison, da die Hülbener mit eine

Commentaires


bottom of page