top of page

SV Lautertal beendet Niederlagenserie

Nachdem die erste Herrenmannschaft des SV Lautertal die letzten Partien allesamt verlor, konnten die Schützlinge von Andreas Vogel am vergangenen Wochenende endlich wieder einen Erfolg verzeichnen. Gegen die auf dem vorletzten Tabellenplatz stehende SGM Oberstetten/Ödenwaldstetten gewann der SVL auf heimischem Geläuf mit 3:1. Die Lautertaler starteten gut in die Partie und setzten die Defensive der Gäste in den ersten 15 Minuten gehörig unter Druck. Allerdings verpassten es die Hausherren eine ihrer Chancen zu verwerten. Im Folgenden hatten dann auch die Gäste etwas mehr von der Partie und es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Kurz vor der Halbzeit rettete SV-Torhüter Ari Greger stark, als ein Gästespieler allein aufs Tor zulief. So gingen die beiden Mannschaften ohne einen Treffer in die Halbzeitpause. Auch in der zweiten Halbzeit erwischte der SVL den deutlich besseren Start. Dieses Mal machten es die Hausherren aber beim Torabschluss besser und konnten durch einen Doppelschlag von Simon Glocker mit 2:0 in Führung gehen. In der 48. Minute vollendete er eine präzise Halbfeldflanke von Oliver Stoß und in der 56. Minute fand ein langer Abschlag von Ari Greger zum Lautertaler Torjäger, gegen den letzten Oberstetter Verteidiger setzte er sich stark durch und ließ dem gegnerischen Schlussmann bei seinem Abschluss keine Chance. Großer Schockmoment dann in der 60. Minute. Benjamin Kastl fiel nach einem Zweikampf unglücklich auf seinen eigenen Arm. Der SVL-Verteidiger musste medizinisch versorgt und schließlich unter großen Schmerzen mit dem Krankenwagen abgeholt werden. Die mehrminütige Behandlungspause sorgte für einen merklichen Knick im Spiel der Hausherren. Die Lautertaler waren nun nur noch darauf bedacht die Führung über die Zeit zu bringen. Die Gäste hingegen versuchten noch den Anschlusstreffer zu erzielen. Vor allem bei Standardsituationen kahm es noch zu der ein oder anderen gefährlichen Situation vor dem Lautertaler Tor. In der 86. Minute sorgte Simon Müller dann mit seinem Treffer zum 3:0 für die Vorentscheidung, an der auch der späte Gegentreffer per Elfmeter durch Jan Flöte (89.) nichts mehr ändern konnte. Erwähnenswert ist die gute Leistung von Matti Schatz, welcher normalerweise das Lautertaler Tor hütete, aber aufgrund Spielermangels über 90 Minuten eine hervorragende Leistung auf der Innenverteidigerposition ablieferte.


Es spielten: A. Greger, L. Helmer, Kastl (60. Eberhardt), Schatz, Machado, Ademaj, L. Greger, Maier, Müller, Glocker (60. Albrecht), Heimberger (46. Stoß)



Die zweite Mannschaft des SV Lautertal war in ihrem Spiel gegen die zweite Mannschaft der SGM Oberstetten/Ödenwaldstetten erneut chancenlos und verlor deutlich.


Es spielten: Walter, Ja. Holder, Bauer, Je. Holder, Werner, R. Reiner (28. B. Holder), M. Schneider (33. Schweizer), Hummel, Wiechert, Münch, Albrecht



Die nächsten Spiele:

Mittwoch. 25.05.22

19:00 Uhr: TSV Genkingen – SV Lautertal

Sonntag, 29.05.22

13:00 Uhr: SGM TSV Steinhilben / TSV Trochtelfingen – SV Lautertal II

15:00 Uhr: SV Bremelau – SV Lautertal

59 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Auswärtssieg in Honau 

Am vergangenen Sonntag war der SV Lautertal beim Tabellenschlusslicht aus Honau zu Gast. Bei tollem Wetter erwischten die Gäste den besseren Start und konnten bereits in der dritten Minute durch Marvi

Klassenerhalt gesichert

Der vergangene Sonntag begann emotional. Gleich drei Spieler mussten leider verabschiedet werden. Mit Kristof Heimberger und Manuel Reiner hängen gleich zwei „Klub-Legenden“ ihre Fußballschuhe an den

Auswärtssieg in Hülben

Nach fünf sieglosen Spielen am Stück konnten die Lautertaler letzten Dienstag endlich wieder dreifach punkten. Das Spiel in Hülben war wohl eines der wichtigsten diese Saison, da die Hülbener mit eine

Comments


bottom of page