top of page

SV Lautertal baut Siegesserie aus

Im vierten Saisonspiel gewinnt die erste Herrenmannschaft gegen den TSV Wittlingen mit 2:1 und damit wie in allen anderen Spielen bisher mit einem Tor unterschied. Dabei sahen die zahlreichen Zuschauer in Gomadingen zwei sehr unterschiedliche Halbzeiten. In der ersten Halbzeit waren die Gastgeber klar tonangebend. Die Lautertaler spielten sich immer wieder mit schnellem und präzisem Passspiel vor das Wittlinger Tor. Die Gäste hingegen fanden nicht ins Spiel und wurden in der ersten Halbzeit kaum torgefährlich. Das erste Tor resultierte schließlich aus einem Abspielfehler eines Wittlinger Spielers. Dessen Pass landete bei Simon Glocker, welcher direkt aufs Tor schoss und damit den Wittlinger Torhüter völlig überrumpelte (11.). Den zweiten Lautertaler Treffe bereitete Simon Glocker dann vor. In der 33. Minute landete sein Pass im Strafraum bei Lukas Greger, welcher den Ball mustergültig annahm und im Tor versenkte. Die einzige Torchance der Gastgeber konnte durch Benjamin Kastl mit vorbildlichem Einsatzgerade gerade noch vor der Torlinie geklärt werden. Damit ging es mit einer hochverdienten 2:0-Führun in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit konnten der SVL dann nicht mehr an die Leistung aus der ersten Halbzeit anknüpfen. Mit jeder gespielten Minute kamen die Gäste aus Wittlingen besser ins Spiel, während der SVL sich immer weiter zurückzog und sich nur noch auf das Verteidigen konzentrierte. In der 68. Minute gelang Michael da Costa dann der Anschlusstreffer zum 2:1. Es folgte nun eine spannende Schlussphase in der der SVL nur noch versuchte die knappe Führung über die Zeit zu bringen. Die Gäste hatten allerdings noch einige Chancen den Spielstand auszugleichen. Doch zuerst scheiterten die Wittlinger an der Latte und den letzten Schuss hielt dann SVL-Schlussmann Frieder Wiedenmann überragend und hielt damit die nächsten drei Punkte für den SV Lautertal fest. Mit diesem am Ende durchaus glücklichen Sieg steht die erste Herrenmannschaft nach den ersten vier Saisonspielen noch ohne Punktverlust da.


Es spielten: Wiedenmann, F. Helmer (87. Schmid), Lukic, Kastl, Haag (64. Ademaj), L. Helmer, Maier, M. Reiner, Rippel (84. Machado), Glocker, L. Greger (73. Müller)



Die zweite Mannschaft war zu Gast bei der TuS Honau. In den ersten 20 Minuten konnte man durch eine kämpferische Leistung das 0:0-Unentschiden halten und hätte sogar durch Denis Albrecht in Führung gehen können. Dann allerdings brach man später im Spiel wieder völlig ein und musste noch elf Gegentore hinnehmen. Ein Ausgleichstreffer wollte den Lautertalern auch in der zweiten Halbzeit nicht gelingen. Am nächsten dran war noch Denis Albrecht, dessen Freistoß nur am Pfosten landete.


Es spielten: Hummel, Walter, J. Holder, N. Link, E. Holder, R. Stooss, Ademaj, Albrecht, R. Reiner (45. Schweizer)



Die nächsten Spiele:

Sonntag, 19.09.21

13:00 Uhr SV Lautertal ll – FC Sonnenbühl ll (Gomadingen)

15:00 Uhr SV Lautertal – FC Römerstein (Gomadingen)






36 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Auswärtssieg in Honau 

Am vergangenen Sonntag war der SV Lautertal beim Tabellenschlusslicht aus Honau zu Gast. Bei tollem Wetter erwischten die Gäste den besseren Start und konnten bereits in der dritten Minute durch Marvi

Klassenerhalt gesichert

Der vergangene Sonntag begann emotional. Gleich drei Spieler mussten leider verabschiedet werden. Mit Kristof Heimberger und Manuel Reiner hängen gleich zwei „Klub-Legenden“ ihre Fußballschuhe an den

Auswärtssieg in Hülben

Nach fünf sieglosen Spielen am Stück konnten die Lautertaler letzten Dienstag endlich wieder dreifach punkten. Das Spiel in Hülben war wohl eines der wichtigsten diese Saison, da die Hülbener mit eine

Comments


bottom of page