top of page

Punkteteilung in Mehrstetten

Bei herrlichem Fußballwetter gastierte der SV Lauertal beim direkten Abstiegskonkurrenten vom WSV. Beim Blick auf die Tabelle wurde schnell klar, was für die beiden Mannschaften auf dem Spiel stand. Wie bereits in den vorherigen Spielen brauchte es nicht lang, bis das erste Tor gefallen war. Schon in der 3. Spielminute war Matteo Schneider in der Lage einen Foulelfmeter souverän zu versenken und somit die Heimmannschaft mit 1:0 in Front zu bringen. Ein denkbar schlechter Start für die hochmotivierten Gäste, welche einige Zeit brauchten, um diesen Tiefschlag zu verkraften. Bis zur 25. Spielminute fand das Spiel vermehrt zwischen den Strafräumen statt. So tauchte Lautertal, in Person von Simon Glocker, in der 29. Minute frei vor dem Mehrstetter Tor auf, doch scheiterte am gut aufgelegten Keeper. Die darauffolgende Ecke brachte dann den erlösenden Ausgleich. Manuel Reiner, dessen Eckbälle in den letzten Wochen zuverlässig gut kommen, fand den freistehenden Simon Glocker, welcher aus 5 Metern den Ball einnickte. Zum Unglück der Gäste konnte man den Druck auf die Hausherren nicht aufrecht erhalten und so ging es mit 1:1 in die Pause. Trotz taktischer Umstellungen brachten die Sternbergkicker auch nach der Pause nicht wirklich ihre Qualitäten auf den Rasen. Oft war der letzte Pass zu ungenau, zu viele Zweikämpfe wurden verloren und das nötige Spielglück fehlte. Trotz deutlichem Chancenplus waren die Gäste nicht in der Lage die Mehrstetter Hintermannschaft zu überwinden. Zu allem Überfluss mussten sowohl Urs Spellenberg, als auch Sven Döbler nach einem Zusammenprall ausgewechselt werden- Gute Besserung an dieser Stelle! So ist die Enttäuschung groß darüber, die Chance einen Sprung in der Tabelle zu machen, verpasst zu haben. Die nächste Aufgabe steht bereits am Mittwoch in Steinhilben an, vermeintlich ein nächstes Endspiel im Abstiegskampf.


Es spielten: Schatz, Helmer L., Kleih, Döbler (87. Münch), Lukic, Maier, Glocker, Müller (40. Spellenberg (87. Schmid), Kastl, Ulmer (46. Helmer F.), Reiner M.


Die zweite Mannschaft unterlag der zweiten Mannschaft der SGM TSV Steinhilben/ TSV Trochtelfingen deutlich mit 1:9. Einziger Torschütze der Lautertaler war Matthias Greger (8.).


Es spielten: Hummel, Holder B., Bauer, Stooss R., Schneider L., Greger M., Eberhardt, Reiner R., Link N.


Die nächsten Spiele:

Mittwoch, 26.04.2023:

19:00 Uhr: SGM TSV Steinhilben/ TSV Trochtelfingen - SV Lautertal (Steinhilben)

Sonntag, 30.04.2023:

13:00 Uhr: SV Lautetal II - TSG Upfingen II (Gomadingen)

15:00 Uhr: SV Lautertal - FC Engstingen (Gomadingen)

15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Auswärtssieg in Honau 

Am vergangenen Sonntag war der SV Lautertal beim Tabellenschlusslicht aus Honau zu Gast. Bei tollem Wetter erwischten die Gäste den besseren Start und konnten bereits in der dritten Minute durch Marvi

Klassenerhalt gesichert

Der vergangene Sonntag begann emotional. Gleich drei Spieler mussten leider verabschiedet werden. Mit Kristof Heimberger und Manuel Reiner hängen gleich zwei „Klub-Legenden“ ihre Fußballschuhe an den

Auswärtssieg in Hülben

Nach fünf sieglosen Spielen am Stück konnten die Lautertaler letzten Dienstag endlich wieder dreifach punkten. Das Spiel in Hülben war wohl eines der wichtigsten diese Saison, da die Hülbener mit eine

Comments


bottom of page