top of page

Klassenerhalt gesichert

Der vergangene Sonntag begann emotional. Gleich drei Spieler mussten leider verabschiedet werden. Mit Kristof Heimberger und Manuel Reiner hängen gleich zwei „Klub-Legenden“ ihre Fußballschuhe an den Nagel. An dieser Stelle kann man sich nur nochmal bedanken für die tolle Zeit, die man gemeinsam hatte. Der dritte im Bunde war Michael Kleih, der ab nächster Saison den SV Zainingen trainieren wird. Doch die Hoffnung ist, dass man alle drei zumindest neben dem Platz immer mal wieder sehen wird. Nach der Verabschiedung stand sowohl für die Hausherren als auch die Gäste aus Auingen ein ausschlaggebendes Spiel auf dem Programm. Der SV Auingen steht mit 17 Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz und ist damit zum Siegen verdammt. Die Lautertaler hingegen könnten mit einem Dreier den Klassenerhalt vier Spieltage vor Saisonende perfekt machen. Wie erwartet waren die Sternbergkicker das bessere Team, jedoch hatten die Gäste die besseren Chancen. Ausgerechnet der scheidende Manuel Reiner war es, der nach einer Ecke die Hausherren mit einer überragenden Rettungstat vor dem 0:1 bewahrte. Eine Ecke auf der anderen Seite bescherte dann die Führung für das Heimteam. Michael Rippel konnte eine gut getretene Ecke von Kristof Heimberger ins lange Eck verlängern. Doch die Auinger steckten nicht auf und hatten durch Maxim Secrieru in der 30. Minute ihre beste Möglichkeit, die jedoch von SVL-Keeper Matii Schatz entschärft werden konnte. Der SVL war leider nicht in der Lage ihre spielerische Dominanz gut auszuspielen und so blieb es aufgrund von mehreren ungenutzten Chancen beim 1:0 zur Pause. Spielabschnitt zwei ging genau da weiter, wo es in der ersten Halbzeit aufgehört hatte. Die Lautertaler drückten auf den zweiten Treffer. Natürlich kam es wie es kommen musste und Kristof Heimberger traf in seinem letzten Heimspiel für den SVL zum 2:0 Spielstand. Völlig losgelöst von diesem Treffer brachen in der Sternbergkurve alle Dämme. Vielleicht lag es auch an dem Freibier aber an diesem Nachmittag war die Stimmung nochmal lauter als sonst. Beflügelt von diesem Support, gab es für die Hausherren nur noch eine Richtung und man merkte der Mannschaft an, dass sie den drei Teamkameraden ein schönes letztes Heimspiel bescheren wollte. Jedoch kann man an dieser Stelle auch sagen, dass alle drei ein sehr gutes Spiel gemacht haben. Die Vorentscheidung wurde dann man mit Christian Betz eingewechselt, der nach seiner Einwechslung selber treffen konnte und den Treffer von Luis Grebitus auflegte. Bei dem in der Höhe auch verdienten 4:0 blieb es dann und die Feierlichkeiten konnten beginnen. So kann man nun etwas entspannter auf die nächsten vier Spiele schauen, wobei der Anspruch natürlich ist die maximale Punktanzahl aus diesen Partien zu holen. Der erste Schritt dabei kann nächsten Sonntag in Honau gemacht werden. 


Es spielten: Schatz, Helmer L. (77. Schneider), Kleih, Döbler, Lukic (70. Glasbrenner), Maier, Heimberger, Rippel (65. Betz), Spohn (55. Grebitus), Ulmer, Reiner



Die nächsten Spiele:

Mittwoch 08.05.

19:00 Uhr: SGM Hayingen / Pfronstetten / Zwiefalten II : SV Lautertal II (Steinhilben)

Sonntag 12.05.

13:00 Uhr: SV Würtingen II : SV Lautertal II (Würtingen)

15:00 Uhr: TuS Honau : SV Lautertal (Honau)

35 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Auswärtssieg in Honau 

Am vergangenen Sonntag war der SV Lautertal beim Tabellenschlusslicht aus Honau zu Gast. Bei tollem Wetter erwischten die Gäste den besseren Start und konnten bereits in der dritten Minute durch Marvi

Spiel gegen Lustnau

Am vergangenen Sonntag spielte die Spielgemeinschaft SV Lautertal/ FC Engstingen gegen den TSV Lustnau ll. Nach ersten ausgeglichenen Minuten, schoss Lena Winkler (9) in der 42. Spielminute das 1:0. K

SGM zieht ins Pokslfinale ein

Am vergangenen Mittwoch, den 08.05 traf die SGM Lautertal/ Engstingen im Pokalhalbfinale auf den TSV Lustnau ll. Die erste Hälfte der Partie gehörte ganz klar der SGM. Mit deutlich mehr Ballbesitz und

Σχόλια


bottom of page