Effiziente Genkinger schocken abschlussschwache Lautertaler

Am Mittwochabend begrüßte der SV Lautertal I den TSV Genkingen I zum zweiten Saisonspiel in Dapfen. Schon mit dem ersten Torschuss der Partie in der 14. Minute ging der TSV Genkingen durch Fetzer in Führung. Dabei wurde der Torschütze durch einen feinen Pass zwischen den Abwehrspielern hindurch in den 16er geschickt und schloss gekonnt mit einem Lupfer über SVL Torhüter Schatz ab. Der SVL reagierte aber keinesfalls geschockt auf den frühen Rückstand und konnte sich in der Folge einige gute Chancen erspielen, die jedoch auch teilweise zu leichtfertig vergeben wurden. Auch in der zweiten Halbzeit spielte zunächst nur der SVL und war auch körperlich präsenter, während der Gast aus Genkingen, mit Ambitionen auf den Aufstieg, erstaunlich blass agierte. Das 1:1 lag nun förmlich in der Luft. Trotz guter Möglichkeiten schaffte es der SVL aber nicht ein Tor zu erzielen. Der TSV Genkingen machte es hingegen besser und erzielte in der 77. Minute mit seinem ersten guten Angriff nach der Halbzeit das 2:0. Fetzer, der Torschütze aus Halbzeit eins, setzte sich auf Außen durch und brachte den Ball scharf in die Mitte. Der Versuch von Helmer F. diesen Ball zu klären landete unglücklich im eigenen Tor. In der 83. Minute sah zu allem Überfluss SVL Kapitän Schmid auch noch die Ampelkarte und wird im wichtigen nächsten Spiel gegen die TSG Münsigen fehlen. Danach scheiterten jegliche Bemühungen des SVL das Spiel noch einmal spannend zu machen. Um nicht von einem miesen Saisonstart zu reden muss der SVL am Sonntag in Münsingen unbedingt Punkten.

Es spielten: Schatz, D. Schröder (36. Jarju), Schmid, L. Helmer (55. J. Holder), F. Helmer, P. Maier, Reinhard, Haag (45. Müller), Rippel (80. Machado), M. Reiner, Glocker

Die 2. Mannschaft des SVL spielte einen Tag später ebenfalls in Dapfen gegen den TSV Genkingen II. In einem offenen Schlagabtausch in der ersten Halbzeit verpassten die Lautertaler ihre teilweise sehr guten Möglichkeiten zu nutzten. Die Genkinger dagegen waren eiskalt und lagen nach der ersten Halbzeit schon mit 3:0 in Führung. Der Spielstand hätte auch schon höher ausfallen können aber SVL Torhüter Greger A. parierte in der 49. Minute einen Genkinger Elfmeter. In der zweiten Halbzeit flachte das Spiel ein wenig ab. In der 50. Minute ging der TSV Genkingen II noch mit 4:0 in Führung. Kurz vor Schluss in der 85. Minute gelang dem SVL dann noch der mehr als verdiente Ehrentreffer, als Reiner R. nach einem Freistoß goldrichtig stand und den Ball ins Tor schoss.

Es spielten: A. Greger, J. Holder, Haug, L. Eberhardt, Göhringer, Stoß, Betz, Goller, R. Reiner, Walter (45. Schweizer, 80. Ruff), Ademaj

Die Nächsten Spiele:

Sonntag, 06.09.20,

13:00 Uhr TSG Upfingen ll – SV Lautertal ll (in Upfingen)

15:00 Uhr TSG Münsingen – SV Lautertal I (in Münsingen)


18 Ansichten
SV Lautertal e .V.

MEHR  ALS  SPORT

  • Facebook
  • Instagram - Grau Kreis

SV Lautertal 2017 e.V
72532 Gomadingen

kontakt