SV Lautertal siegt klar gegen die TSG Münsingen

Letztendlich setzen sich die favorisierten Gäste aus dem Lautertal klar gegen die stark abstiegsbedrohten Münsinger mit 0:5 durch. Doch in der ersten Halbzeit war es noch ein überwiegend ausgeglichenes Spiel. Zwar kamen die Münsinger kaum einmal gefährlich vor das Tor des SVL aber auch die Lautertaler taten sich schwer gute Gelegenheiten herauszuspielen. Wenn es einmal gefährlich wurde dann vor allem nach Eckbällen der Gäste. Meistens war es dann Benjamin Kastl der höher als alle anderen sprang. Zunächst fehlte ihm allerdings noch die Genauigkeit bei seinen Abschlüssen per Kopf. In der 22. Minute hatte dann Manuel Reiner die richtige Idee und spielte einen perfekten Ball über die Münsinger Abwehrreihe genau in den Lauf von Simon Glocker. Der Lautertaler Stürmer lupfte den Ball gekonnt zum 0:1 über den herausgeeilten Münsinger Torwart hinweg ins Tor. Bei diesem Spielstand blieb es bis zum Seitenwechsel. Die Lautertaler kamen dann gut aus der Halbzeitpause. In der 47. Minute schlug Matthias Greger einen langen Ball auf seinen Bruder Lukas, welcher den Ball zum 0:2, ähnlich wie zuvor sein Sturmpartner beim 0:1, über den Torwart hinweg ins Tor lupfte. Ein Münsinger Aufbäumen gegen die Niederlage blieb bis zum Ende des Spiels aus. Die an diesem Tag sehr gute Abwehrkette des SV Lautertal, bestehend aus Marco Lukic, Matthias Greger, Benjamin Kastl und Simon Leyhr, entschärfte alle Münsinger Angriffsbemühungen frühzeitig und sorgten damit für einen ruhigen Sonntagnachmittag für SVL Schlussmann Matti Schatz, der nicht einmal rettend eingreifen musste. Zum Ende des Spiels erhöhten die Lautertaler dann noch einmal den Spielstand. Benjamin Kast erzielte sein überfälliges Kopfballtor nach einer Ecke (78.) und Simon Glocker (73.) als auch Lukas Greger (81.) konnten sich als Doppeltorschützen auszeichnen.

Es spielten: Schatz, Leyhr (55. Machado), Kastl, M. Greger, Lukic (68. Schmid), L. Helmer, Maier, M. Reiner, L. Greger, Glocker, Heimberger (35. Ademaj)

Das nächste Spiel:

Sonntag 20.03.2022

15:00 Uhr TSV Wittlingen – SV Lautertal (Wittlingen)

57 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Zum zweiten Heimspiel in Gomadingen waren die Frauen des SV Unlingen zu Gast. Das Spiel startete hektisch. Die SGM Frauen kamen nicht ins Passspiel und hatten anfänglich Probleme die Positionen zu hal

Der Tabellenletzte SV Lautertal präsentierte sich im Spiel gegen den bis dahin Tabellenzweiten aus Upfingen mindestens auf Augenhöhe und erkämpft sich ein 1:1 Unentschieden. Zu Anfang entwickelte sich

Auch am fünften Spieltag muss die erste Herrenmannschaft des SV Lauteral eine bittere Niederlage hinnehmen. Auf heimischen Platz waren es zunächst die Lautertaler, die besser in die Partie kamen und d