top of page

SV Lautertal I mit unnötig knappem Sieg gegen die SGM TuS Honau/TSV Holzelfingen

Aktualisiert: 20. Okt. 2020

Der SVL I war von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft. Bis zum Strafraum der Gäste spielte die Heimmannschaft sich gut durch und konnte sich einige Chancen erspielen. Allerdings mangelte es an guten Torabschlüssen auf das Tor. Erst in der 30. Minute gingen die Lautertaler durch einen Schuss von Maier mit 1:0 in Führung. Der Schuss wurde durch einen SGM Verteidiger noch leicht abgefälscht. Die Gäste agierten bei eigenem Ballbesitz eher harmlos und wurden, wenn dann nur über Standardsituationen gefährlich. Auch in der 2. Halbzeit bot sich den Zuschauern das gleiche Bild. Der SVL spielte gut nach vorne ließ aber einige sehr gute Möglichkeiten ungenutzt und versäumte es das Spiel vorzeitig zu entscheiden. In der 58. Minute traf Kastl mit einem Kopfballtor nach einer Ecke zur 2:0 Führung. In der 90. Minute gelang der SGM dann noch der etwas überraschende Anschlusstreffer. Letztendlich gewinnt der SVL gegen den Aufsteiger der letzten Saison durchaus verdient mit 2:1.

Es spielten: Schatz, F. Helmer, Lukic, Kastl, Betz, L. Helmer, P. Maier, Haag (58. Müller), Rippel (Ademaj), M. Reiner (A. Greger), Glocker

Die Nächsten Spiele:

Sonntag, 18.10.20

15:00 Uhr TSV Wittlingen – SV Lautertal l (Wittlingen)

15:00 Uhr SGM TSV Kohlstetten - SV Lautertal ll (Gächingen)

43 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Heimsieg im Schneegestöber

Am, für den SV Lautertal, letzten Spieltag der Vorrunde empfing der SV Lauertal die SGM Oberstetten/ Ödenwaldstetten. Die Gäste erwischten in einem spielerisch schwachen Spiel den besseren Start. Jona

Unentschieden gegen Tabellenschlusslicht TuS Honau

Einen gebrauchten Tag erwischte die erste Mannschaft am vergangenen Sonntag. Im Spiel gegen den mit nur einem Punkt abgeschlagenen Tabellenletzten TuS Honau, kamen die Lautertaler über ein 4:4 Unentsc

Heimsieg gegen Hülben

Am elften Spieltag der Kreisliga A empfing der SV Lautertal den SV Hülben. Die Gäste kamen mit sehr viel Selbstvertrauen nach Gomadingen, so war man seit fünf Spielen ungeschlagen. Ganz anders sah es

bottom of page