SV Lautertal gewinnt gegen den SV Würtingen mit 2:0

Der SVL startete motiviert in die Partie und war bemüht das Spiel von Anfang an zu kontrollieren. Allerdings fehlte bei den meisten Angriffen der Lautertaler die Präzision im letzten Pass in der nähe des Würtinger Strafraums. So kamen die vielversprechendsten Abschlüsse des SVL von außerhalb des Strafraums oder resultierten aus Standardsituationen. Die Gäste aus Würtingen waren vor allem darauf bedacht hinten sicher zu stehen und dann mit langen Bällen ihre schnellen Stürmer einzusetzen. Die ersten Chancen der Gäste entstanden durch Lautertaler Fehler im Aufbauspiel. Allerdings waren es dann die Hausherren die einen Abspielfehler der Gäste ausnutzen, um in Führung zu gehen. Pascal Maier fing einen Pass eines Würtinger Verteidigers etwa 5 Meter vom Strafraum der Gäste entfernt ab und überraschte mit seinem sehenswerten Abschluss direkt aus der Luft den Würtinger Torhüter, der etwas zu weit vor seinem Tor stand (29.). Insgesamt sahen die Zuschauer nur sehr wenig Torchancen. Direkt nach der Halbzeit, in der 48. Minute, nutzte Michael Rippel einer dieser wenigen Chancen um auf 2:0 zu erhöhen. Pascal Maier schickte Felix Helmer mit einem Chip-Ball über die Verteidiger hinweg bis zur Grundlinie. Von dort legte Felix Helmer dann präzise auf Michael Rippel zurück, der den Ball nur noch ins Gästetor einschieben musste. Es hätte zum Schluss noch spannend werden können würde es SVL-Torhüter Matti Schatz nicht geben. Im 1 gegen 1 Duell mit den Würtinger Stürmen blieb er stets der Sieger und auch mit einem Strafstoß war er nicht zu überwinden. Am Schluss verpasste der SVL dann die Führung noch etwas auszubauen und das Spiel endete mit 2:0.


Es spielten: Schatz, Machado (52. Heimberger), Schmid, Kastl, Lukic, L. Helmer, P. Maier, M. Reiner, F. Helmer (87. Leyhr), Glocker (85. Ademaj), Rippel (65. Müller)



Die Zweite Mannschaft holte mit dem 0:6 gegen die SGM TSV Steinhilben / TSV Trochtelfingen II eines ihrer besseren Ergebnisse in dieser Saison.


Es spielten: Walter, Bauer, J. Holder, N. Link, M. Schneider, R. Reiner (40. L. Schneider), Albrecht, Wiechert, A. Greger, S. Maier (81. Schweizer), Xamoua (64. E. Holder)



Die nächsten Spiele:

Sonntag, 07.11.21

12:30 Uhr Trailfingen-Seeburg II – SV Lautertal II (Seeburg)

14:30 Uhr SGM TSV Oberstetten /TSV Ödenwaldstetten – SV Lautertal (Oberstetten)

59 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Der Tabellenletzte SV Lautertal präsentierte sich im Spiel gegen den bis dahin Tabellenzweiten aus Upfingen mindestens auf Augenhöhe und erkämpft sich ein 1:1 Unentschieden. Zu Anfang entwickelte sich

Auch am fünften Spieltag muss die erste Herrenmannschaft des SV Lauteral eine bittere Niederlage hinnehmen. Auf heimischen Platz waren es zunächst die Lautertaler, die besser in die Partie kamen und d

Das Mittwochabendspiel des SV Lautertal gegen den TSV Wittlingen endete in einem torlosen Unentschieden. Beide Mannschaften agierten von Beginn an kämpferisch und waren bemüht die Kontrolle über das S