top of page

Pokalsieg für Mannschaft von der Alb

Am Donnerstag den 30.05.2024 machte sich die Mannschaft der SGM Lautertal/Engstingen voller Euphorie und mit tatkräftiger Unterstützung der Fans auf zum Spielort in Mähringen. Vorab nochmal vielen Dank für Eure zahlreiche und stimmungsreiche Unterstützung. Getragen von den Zuschauern startete die Mannschaft motiviert ins Spiel. Bereits früh gab es erste Chancen. Nach einer Ecke von Davina Betz stand Hannah Schnitzer perfekt am langen Pfosten und versenkte den Ball zur 0:1 Führung (11. Minute). Spielerisch zeigten beide Mannschaften bereits zu Beginn ihre Stärken, wobei aktuell noch die Älbler mehr Spielanteile hatten. Die erspielten Torchancen konnten nicht genutzt werden. So war es die SGM Oberndorf/ Poltringen die ihre Chance nach einer Eins gegen Eins- Situation nutzte und kurz vor der Pause das 1:1 erzielte (36. Minute).Kurz darauf trat Ceyda Özcelik aus dem linken Halbfeld zum Freistoß an. Diesen zirkelte sie direkt aufs Tor. Er flutschte der Torhüterin durch die Hände zum 1:2 (42. Minute) Halbzeitstand. Nach Wiederanpfiff spielten beide Mannschaften ohne große Chancen weiter. Das Spiel wurde gegen Ende nochmal spannend. Die SGM Lautertal/Engstingen verlor den Zugriff und kassierte in der 82. Minute unglücklich das 2:2. Danach machte es den Anschein, das Spiel könnte noch kippen. Zahlreiche Ecken gegen die SGM Lautertal/Engstingen reihten sich gefährlich aneinander, konnten aber gut abgewehrt werden. Kurz darauf kam der erleichternde aber auch frustrierende Abpfiff der regulären Spielzeit. Die Verlängerung startete spielerisch stärker als zuvor. Ohne sich unterkriegen zu lassen, spielte die SGM Lautertal/Engstingen weiter und bewies Moral. So war es erneut Hannah Schnitzler, die die Gäste in der 96. Minute durch einen gezielten Fernschuss von der rechten Seite mit 2:3 erneut in Führung brachte. Nach mehreren Wechseln schien der Gegner merklich angeschlagen. Die SGM Lautertal/Engstingen kämpfte weiter und Gonca Ugur erzielte den 2:4 Endstand, nachdem sie gut nachsetzte (110. Minute).Der erlösende Abpfiff ertönte nach über 120 Minuten. Den Bezirkspokal Frauen Alb brachte damit dieses Jahr die SGM Lautertal/Engstingen nach Hause.

Mannschaft nimmt Bezug:

Anlässlich der geäußerten Anschuldigungen frauenverachtender Aussagen und Beleidigungen gegenüber der gegnerischen Mannschaft seitens unserer Zuschauer möchten wir (die Mannschaft) hiermit Bezug nehmen: Es gibt sicherlich immer verschiedene Meinungen zu einem Fußballspiel. Wir möchten aber von einer Generalisierung all unserer Zuschauer absehen. Auch wir blieben von Äußerungen der gegnerischen Zuschauer nicht verschont. Insgesamt war es unserer Meinung nach ein fair geführtes und intensives Finale. Es spielten: Kaczmarek, Werz (100. Röcker), Eberhardt, Öczelik, Schenk (117. A. Vöhringer), Schnitzler, Möck (78. Rall), Scherrmann, Betz, Ugur, Winkler (107. Grießhaber)

22 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Sieg in Rottenburg

Am vergangenen Sonntag war die SGM SV Lautertal/ FC Engstingen zu Gast beim FC Rottenburg. Der sichere Absteiger aus der Regionenliga 5 machte es den SGM Frauen zu Beginn schwer ins Spiel zu kommen. D

Comments


bottom of page