top of page

Keine Punkte für Lautertaler Herren

Am vergangenen Sonntag musste sich der SV Lautertal der neu gegründeten SGM Bremelau/ Granheim mit 0:3 geschlagen geben. Während die erste Halbzeit noch über weite Strecken sehr ausgeglichen aussah, wurde es in Spielabschnitt zwei relativ deutlich. Häbe, Endler und Baur waren in der Lage binnen 17 Minuten für klare Verhältnisse zu sorgen. Alle drei Gegentore resultierten aus Unaufmerksamkeiten seitens der Gastgeber, was die Niederlage umso bitterer macht. Auch der Offensivabteilung wollte an diesem Tag nichts gelingen und so blieb es bei einer verdienten 0:3 Niederlage. Der nächste Brocken wartet bereits am Mittwoch auf den SV Lautertal, wenn mit dem FC Römerstein einer der Titelfavoriten auf dem Jörgenbühl in Dapfen gastiert. Es spielten: Schatz, Helmer L., Kleih, Döbler (50. Spohn),Helmer F., Lukic (74. Hummel), Heimberger (70. Schmid),Glasbrenner (74. Schneider), Grebitus, Ulmer, Reiner M. Die Zweite spielte bereits vergangenen Donnerstag. Bei der Zweitvertretung der TSG Münsingen verkaufte man sich zwar lang teuer, jedoch musste man sich mit 2:4 geschlagen geben. Die Treffer erzielten Theo Hummel und Ari Greger. Es spielten: Walter, Schneider M., Holder, Stooss, Schmid, Bauer, Hummel, Eberhardt, Albrecht, Greger, Link (eingewechselt wurden: Hoffmann, Schneider L., Reiner R.) Die nächsten Spiele:

Mittwoch, 27.09.2023

19:30 Uhr: SV Lautertal - FC Römerstein (Dapfen)

Donnerstag, 28.09.2023

19:30 Uhr: SV Lautertal II - FC Römerstein II (Dapfen) Sonntag, 01.10.2023 15:00 Uhr: SG Seeburg - SV Lautertal II (Seeburg) 15:00 Uhr: FC Sonnenbühl - SV Lautertal (Willmandingen)

15 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Niederlage im letzten Hinrundenspiel

Am vergangenen Sonntag musste sich die SGM Lautertal/Engstingen der SGM Renhardsweiler/Fulgenstadt/Herbertingen mit 2:0 geschlagen geben. Ein Ergebnis, dass die spielerische Ausgeglichenheit leider ni

Commenti


bottom of page