FC Römerstein - SV Lautertal 1:3


Der FC Römerstein kam gut in die Partie und hatte bereits in der ersten Minute eine sehr gute Möglichkeit Daniel Hüttenberger. Nach einem Zusammenprall in der dritten Minute musste Maximilian Hummel mit einer Platzwunde am Kopf ins Krankenhaus. In der zehnten Minute brachte Kristof Heimberger die Gäste mit 1:0 in Front, ehe Römerstein erneut eine gute Chance durch Kevin Bluck vergab. Die Partie verflachte in der Folge, ehe Daniel Hüttenberger kurz vor dem Seitenwechsel noch die Latte des Gästetors traf.

Nach Wiederanpfiff war der SVL dann klar tonangebend und bereits in der 56. Minute erhöhte Kristof Heimberger zum 2:0 für die Gäste. Mit seinem dritten Streich sorgte Kristof Heimberger in der 77. Minute mit dem 0:3 für die endgültige Entscheidung. In der 82. Minute gelang Tim Hahn mit einem Schuss ins lange Eck nur noch der Anschlusstreffer zum 1:3-Endstand.


FC Römerstein: Junge, Farmakoski (54. Hummel), Hummel (7. Bächle), Schöll, Wörz, Hüttenberger (68. Bunjaku), Bluck, Bothar, Abt, Hummel, Hahn


SV Lautertal: Maier, Betz, Jarju (80. Münch), Helmer, Heimberger, Reiner, Knehr, Rippel, Maier, Benz, Kastl

12 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Der Tabellenletzte SV Lautertal präsentierte sich im Spiel gegen den bis dahin Tabellenzweiten aus Upfingen mindestens auf Augenhöhe und erkämpft sich ein 1:1 Unentschieden. Zu Anfang entwickelte sich

Auch am fünften Spieltag muss die erste Herrenmannschaft des SV Lauteral eine bittere Niederlage hinnehmen. Auf heimischen Platz waren es zunächst die Lautertaler, die besser in die Partie kamen und d

Das Mittwochabendspiel des SV Lautertal gegen den TSV Wittlingen endete in einem torlosen Unentschieden. Beide Mannschaften agierten von Beginn an kämpferisch und waren bemüht die Kontrolle über das S