Über Hürden zum Sieg

In den ersten Minuten des Pokalspiels gegen den TSV Pfronstetten am Mittwoch (06.10.) kam die Mannschaft des SV Lautertal gut ins Spiel und dominierte es. Nach kurzer Zeit verlor die Mannschaft des SV Lautertal die Kontrolle und man konnte einige Unsicherheiten im Spiel erkennen. Diese führten prompt zum 1:0 des TSV Pfronstetten. Diesen konnten die Frauen des SV Lautertal nach einem Torwartfehler schnell durch den Treffer von Lea Vöhringer ausgleichen. Ein guter Zugriff auf das Spielgeschehen blieb weiterhin aus. Kurz vor der Halbzeit (40. Minute) erzielte der dann TSV Pfronstetten das 2:1. Die Mannschaft des SV Lautertal sichtlich gestärkt aus der Halbzeit und riss das Spiel wieder an sich. Schon im der 51. Minute konnte der SV Lautertal durch Davina Betz den Anschlusstreffer zum 2:2 erzielen. Das Tor läutete den Wendepunkt im Spiel ein. Nach einem Eckball von Davina Betz netze Naomi Dorow den Ball in der 68. Minute zum 2:3 ein. Nach diesem Tor schien es für die Frauen des SV Lautertal kein Halten mehr zu geben. Es folgten die Treffer zum 2:4 durch Alina Döring (73. Minute), der zum 2:5 verwandelte Elfmeter geschossen von Davina Betz (83. Minute), das 2:6 (86. Minute) und zu guter Letzt das 2:7 (88. Minute), beide Tore wurden von Davina Betz erzielt. Mit einem 2:7 Sieg geht es nun in die zweite Runde des Pokals.

Es spielten: Kaczmarek, Herrmann (46. Özcelik), Eberhardt, Schenk, Niethammer, Blankenhorn (62. Knupfer), Röcker, Ott, Munz (68. Dorow), Vöhringer (46. Betz), Döring.

35 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Zum zweiten Heimspiel in Gomadingen waren die Frauen des SV Unlingen zu Gast. Das Spiel startete hektisch. Die SGM Frauen kamen nicht ins Passspiel und hatten anfänglich Probleme die Positionen zu hal

Am vergangenen Sonntag konnten die Damen der SGM SV Lautertal/FC Engstingen gegen den TSV Sondelfingen II ihre nächsten drei Punkte mit nach Hause nehmen. Von Beginn an war die SGM die spielführende

Zum Saisonauftakt der SGM Lautertal/Engstingen gegen den TSV Pfronstetten konnte die Heimmannschaft einen 4:0 Sieg einfahren. In der ersten Halbzeit taten sich die Mädels der SGM schwer gegen die gut