13.05.2018 SV Lautertal : SV Würtingen 2:3

13.05.2018 SV Lautertal : SV Würtingen 2:3

SVL belohnt sich nicht

Eine, aufgrund individueller Fehler, unglückliche Niederlage musste der SVL in einem gutem Kreisliga A-Spiel gegen den SV Würtingen hinnehmen. Die Lautertäler begannen forsch und gingen bereits nach 15 Minuten durch Kristof Heimberger in Führung, der zuvor mustergültig von Lukas Greger bedient wurde. Nachdem der Ball nicht entschlossen aus der Gefahrenzone geklärt werden konnte, glichen die Gäste durch Ziegelbauer aus (20.). Die Gäste konnten die Partie nun ausgeglichener gestalten.

Nach einem herrlichen Angriff über Edrisa Jarju und Lukas Greger traf Simon Glocker eiskalt per Kopf zur 2:1-Führung (35.). Doch diese Führung währte nicht lange. Wiederrum nach einem Fehler der Lautertäler, konnten die Gäste
kurz vor der Halbzeit durch Krull ausgleichen (40.). Nach dem Wechsel übernahmen die Lautertäler das Kommando und zeigten zum Teil schönen Kombinationsfussball und hatten dabei auch einige Chancen um in Führung zu gehen. Mit zunehmender Spieldauer verloren die Gäste die Ordnung, jedoch konnte man kein Kapital daraus schlagen. So kam es wie es kommen musste, wiederrum durch ein Geschenk erzielten die Würtingen die 3:2-Führung durch März (80.). Der SVL warf nun alles nach vorne, jedoch ohne Erfolg. So blieb es am Ende bei einer vermeidbaren 2:3-Niederlage.


Lautertals Zweite erkämpfte sich beim 1:1 einen verdienten Punkt gegen die SGM Hayingen/Ehestetten II.

Am kommenden Pfingstwochenende ruht der Ball, ehe für die Lautertäler die letzten drei Spieltage der Aufstiegssaison warten.